AGB - Hundeschule Beutelgreifer-Odenwald

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen, Stand Februar 2014
Uwe Stock, Dr.-Albach-Str. 26, 64720 Michelstadt

Teilnahmebedingungen
Termine werden mündlich vereinbart. Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt.
Pro Gruppenstunde werden max. 3 Mensch-Hund-Teams geplant. Allerdings können Termine in einer voll belegten Gruppe nachgeholt werden, so dass gelegentlich mit vier Teams trainiert wird.

Teilnahmegebühr
Die Teilnahmegebühr ist vor Beginn der Kurse in bar, per Wertscheck oder per Überweisung zu entrichten.

Bankverbindung
IBAN: DE06 5085 1952 0000 1120 45      BIC: HELADEF1ERB
BLZ: 508 519 52   Kto: 112045

Absagen
Bei einer Verhinderung muss der Termin unbedingt so früh als möglich abgesagt werden.
Nachholtermine können in Eigeninitiative mit mir abgesprochen werden. Dadurch fallen keine Termine aus, aber jeder ist selber verantwortlich, die Anzahl an Terminen im angegebenen Zeitraum wahrzunehmen.

Workshops und Seminare sind 7 Tage vor Beginn fällig. Bei Nichterscheinen erstatten wir lediglich 50% zurück, sollten Sie keinen Ersatzteilnehmer finden.
Der Grund der Absage kann nicht berücksichtigt werden.

Die Teilnehmer bestätigen mit ihrer Unterschrift zur Kenntnis genommen zu haben, dass sich der Veranstalter vorbehält, (z. B. bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl oder im Falle von Krankheit, Unwetter,…) die Veranstaltung abzusagen. In diesem Falle erhalten die Teilnehmer/innen die von ihnen gezahlte Workshop / Seminargebühr wieder zurück. Darüber hinaus geltende Ersatzansprüche können nicht geltend gemacht werden.

Haftung
Für Sach- oder Personenschäden, die durch evtl. mitgebrachte Hunde entstehen, haftet der / die Hundehalter/in und/oder der/die Eigentümer/in. Der Abschluss einer Haftpflichtversicherung ist Voraussetzung für die Teilnahme.

Eine Haftung für Schäden, Verluste oder Unfälle wird von BEUTELGREIFER-ODENWALD nicht übernommen. Die Teilnahme an allen Angeboten erfolgt auf eigene Gefahr.

Die Hunde sollten einen altersentsprechenden Impfschutz vorweisen können.

Alle Hunde sind auf dem Gelände stets angeleint zu führen, soweit keine anderweitigen Vereinbarungen getroffen wurden. Den Anordnungen der Trainerinnen und Trainer ist im Hinblick auf Sicherheit des eigenen oder anderer Hunde sofort Folge zu leisten. Für Folgen aus der Ausführung von Trainingsvorschlägen haftet der Hundeführer selbst.

Hinweise
Die Teilnehmer/innen verpflichten sich selbst, sämtliche Kothäufchen ihrer Hunde selbst aufzusammeln und zu entsorgen. Die Tüten für die Entsorgung sind selbst mitzubringen.

Im Interesse aller Teilnehmer wird um pünktliches Erscheinen gebeten.

Beutelgreifer-Odenwald
Uwe Stock

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü